Brennholz: Nachfrage übersteigt Angebot

Brennholz: Nachfrage übersteigt Angebot

  • Aktuelles
  • Brennholz: Nachfrage übersteigt Angebot

(Stand: 31.05.2022) Die dreijährige Trockenperiode 2019, 2020, 2021 hat deutschlandweit zu einem großflächigen Absterben der Wälder geführt.
Bestände mit überwiegend gesunden Bäumen sind eine Seltenheit geworden, der Holzeinschlag in solchen Beständen ist gestoppt oder erfolgt nur sehr zurückhaltend.
Die nachhaltige Forstwirtschaft sieht vor, niemals mehr Holz zu ernten als nachwächst. Insofern muss in den durch die Trockenheit geschädigten Wäldern teilweise einige Jahre oder gar Jahrzehnte abgewartet werden, bis ein regulärer Holzeinschlag wieder angebracht ist.
Die beschrieben Situation führt zu einer regional sehr starken Verringerung des Angebotes an Rundholz. Betroffen ist hiervon natürlich auch das Brennholz.
Gleichzeitig suchen viele Menschen nach Möglichkeiten, auf die gestiegenen Energiekosten zu reagieren. Viele Haushalte reaktivierten einen lange Zeit nicht genutzten Ofen oder kauften sich gar erstmals einen Ofen. In der Folge stieg die Brennholznachfrage auf ein Vielfaches des bisherigen Niveaus. Allein in unserem Brennholz-Shop verzeichnen wir eine 2,5fach erhöhte Einkaufstätigkeit.
Auch die Abnehmer von Rundholz für die Produktion von beispielsweise Spanplatten oder Zellstoff konkurrieren nun um den begrenzten Rohstoff.
Die komfortable Situation der letzten Jahre, in welcher stets die existierende Nachfrage nach Brennholz aus den heimischen Wäldern befriedigt werden konnte, ist vorbei. Haben wir im letzten Sommer noch die Restbestände der vergangenen Einschlagsperiode verkauft, ringen die Rundholzverbraucher inzwischen um jeden Festmeter.
Die Holzeinschlagsmenge kann nicht erhöht werden, da der Erhalt der Wälder das wichtigste Kriterium ist. Es gibt jedoch große Anstrengungen seitens der Forstämter, alle ökologisch vertretbaren Holzmengen bereitzustellen.
Wir versuchen eine angemessene Verteilung des Rohstoffs Holz auf alle bei uns bestehenden Abnehmer zu erreichen. Der größte Anteil des nicht für die stoffliche Verwertung geeigneten Holzes ist für den Brennholz-Shop vorgesehen. Trotzdem erwarten wir, dass bei uns, wie auch in vielen weiteren Regionen Deutschlands, die Brennholznachfrage das Angebot deutlich übersteigt.
In unserem Brennholz-Shop finden Sie ausschließlich das in den Kommunen bereitgestellt Holz für den privaten Eigenbedarf.