Sie können den Brennholz-Shop jederzeit wie gewohnt nutzen. Bitte beachten Sie jedoch:
Brennholz-Käufe bis 15.12.2021 werden noch in 2021 bearbeitet.
Brennholz-Käufe ab 16.12.2021 werden ab Januar 2022 bearbeitet.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unserem Brennholz-Shop.

Was kann ich im Brennholz-Shop kaufen?

Im Brennholz-Shop finden Sie in der Regel Rundholz gerückt an einen Waldweg. Gelegentlich bieten unsere Mitgliedskommunen auch Schlagabraum an. Schlagabraum erkennen Sie an der Holzliste, diese beginnt immer mit „Schlagabr.". Zudem ist in der Bemerkung zur Holzliste das Wort „Schlagabraum“ aufgeführt.

Wer darf den Brennholz-Shop nutzen?

Das Brennholz im Shop ist ausschließlich für private Eigenverbraucher bestimmt. Gewerbliche Kunden kontaktieren uns bitte über unser Kontaktformular.

Finde ich im Brennholz-Shop auch Lesescheine?

Im Brennholz-Shop finden Sie keine Lesescheine. Die Mitgliedskommunen bieten alternativ lediglich fest definierte und markierte Holzmengen als Rundholz am Waldweg oder als Schlagabraum (Kronenholz) an. Die Möglichkeit Schlagabraum zu kaufen ersetzt die Lesescheine.

Was ist Schlagabraum?

Schlagabraum beschreibt Kronenholz und Stammrest auf der Fläche. Im Wald wird ein bestimmter Bereich markiert und die Holzmenge in diesem Bereich ermittelt. Für Schlagabraum ist eine entsprechende Ausrüstung und Erfahrung notwendig. Das Holz ist nicht an einen Waldweg gerückt worden. Schlagabraum erkennen Sie an der Holzliste, diese beginnt immer mit „Schlagabr.“. Zudem ist in der Bemerkung zur Holzliste das Wort „Schlagabraum“ aufgeführt.

In meiner Heimatkommune finde ich kein Brennholz im Shop?

Im Brennholz-Shop finden Sie alle derzeit zur Verfügung gestellten Brennholz-Mengen. Wir aktualisieren unseren Brennholz-Shop wöchentlich. Sollten Sie in Ihrer Heimatkommune derzeit kein Brennholz finden, so haben Sie natürlich die Möglichkeit, auch in einer Nachbarkommune Holz zu kaufen. Uns ist jedoch sehr wichtig, dass Sie im Nahbereich Ihres Wohnortes Brennholz erhalten. Es stellen daher alle Mitgliedskommunen regelmäßig Brennholz bereit. Bitte schauen Sie einfach wiederholt in unseren Shop.

Kann ich Brennholz reservieren?

Nein. Eine Reservierung von Brennholz ist nicht möglich. Wir verkaufen ausschließlich das aktuell bereitgestellte Holz unserer Mitgliedskommunen.

Kann ich mein Brennholz auch telefonisch bestellen?

Nein. Brennholz kann ausschließlich über den Brennholz-Shop gekauft werden.

Bekomme ich mein Brennholz auch noch beim Forstamt oder der Revierleitung?

Nein. Ein Brennholzkauf beim Forstamt oder der Revierleitung ist nicht mehr möglich, sofern Sie Ihr Holz aus dem Kommunalwald kaufen möchten. Die Mitgliedskommunen vermarkten Ihr Holz ausschließlich über das Holzkontor Darmstadt-Dieburg-Offenbach AöR. Die Forstämter vermarkten jedoch weiterhin Brennholz aus dem Staatswald.

Ich habe Holz im Wald gesehen, welches ich gerne kaufen möchte!?

Rundholz und Schlagabraum sind im Wald mit der Holzlisten-Nummer gekennzeichnet (Beispiel: 12345-12). Sie können sich im Wald diese Nummer aufschreiben und im Brennholz-Shop überprüfen, ob dieses Holz derzeit von uns angeboten wird. Finden Sie die Liste nicht im Brennholz-Shop, wurde das Holz schon verkauft oder es handelt sich um Holz aus einem noch laufenden Frischeinschlag, welches erst nach Abschluss der Maßnahme im Brennholz-Shop aufgelistet wird.

Was passiert nach meinem Brennholz-Kauf?

Nachdem Sie im Brennholz-Shop Holz gekauft haben, erhalten Sie nach einigen Minuten eine automatische Bestätigung per E-Mail. Bitte prüfen Sie auch Ihren SPAM-Ordner. Sie erhalten nach etwa einer Woche per E-Mail eine Rechnung und eine Bereitstellungsmeldung. Durch Bezahlen des Rechnungsbetrages erkennen Sie Menge und Qualität des Holzes an.

Wie finde ich mein Holz im Wald?

Im Shop sehen Sie zu jeder angebotenen Menge eine mündliche Ortsbeschreibung. Zusammen mit der Holzrechnung erhalten Sie von uns eine Bereitstellungsmeldung. Diese beinhaltet eine sehr detaillierte Forstkarte, in welcher der genaue Lagerort Ihres Brennholzes eingezeichnet ist.

Woran erkenne ich mein Holz im Wald?

Die Holzlisten-Nummer die Sie im Brennholz-Shop, auf der Rechnung und der Bereitstellungsmeldung finden, ist mit Holzsprühfarbe auf das Polter oder Schlagabraum gesprüht. (Beispiel: 12345-12). In der Regel ist jedes Brennholz-Polter zusätzlich mit einem Nummernplättchen markiert. Bei Einzelstämmen („Stammholz“) sind am Stammfuß Nummernplättchen eingeschlagen.

Kann ich das Holz vor Bezahlung anschauen?

Ja. Sie erhalten von uns eine Rechnung zusammen mit der Bereitstellungsmeldung inklusive detaillierter Forstkarte, aus welcher der genaue Lagerort Ihres Holzes hervorgeht. Die Zahlfrist für Ihre Rechnung beträgt immer 14 Tage.

Wann muss ich mein Holz bezahlen?

Sie haben ab Rechnungsdatum 14 Tage Zeit, um Ihre Holzrechnung zu bezahlen. Mit Bezahlen der Rechnung erkennen Sie Menge und Qualität des Holzes an. Eine Reklamation ist nach Bezahlung nicht mehr möglich.

An wen überweise ich den Rechnungsbetrag?

Der Zahlungsempfänger ist ein zentrales Holzgeld-Bankkonto des Holzkontors. Die Bankdaten sind auf der Rechnung ausgewiesen. Das Holzkontor Darmstadt-Dieburg-Offenbach AöR vermarktet das Holz im Namen der Mitgliedskommunen und leitet das Holzgeld ohne Abzug an die entsprechenden Kommunen weiter.

Was passiert, nachdem ich das Holz bezahlt habe?

Sobald Sie Ihre Brennholz-Rechnung bezahlt haben, geht das Holz in Ihren Besitz über. Mit Bezahlen der Rechnung erkennen Sie Menge und Qualität des Holzes an. Eine Reklamation ist nach Bezahlung nicht mehr möglich. Sie erhalten von uns eine Abfuhrgenehmigung, welche Ihnen als Beleg dient, dass Sie das Holz bearbeiten und abfahren dürfen.

Ab wann darf ich das Holz bearbeiten oder abfahren?

Sobald Sie die Holzrechnung bezahlt haben, geht das Holz in Ihren Besitz über und eine Reklamation ist nicht mehr möglich. Sie erhalten eine Abfuhrgenehmigung. Die Abfuhrgenehmigung ist Ihre Berechtigung, das Holz zu bearbeiten oder abzutransportieren. Die Abfuhrgenehmigung erhalten Sie vom Holzkontor.

Was ist eine Abfuhrgenehmigung?

Die Abfuhrgenehmigung ist Ihre Berechtigung, das Holz zu bearbeiten oder abzutransportieren. Die Abfuhrgenehmigung erhalten Sie nachdem der Rechnungsbetrag auf dem genannten Konto eingegangen ist.

Wie lange habe ich Zeit, das Holz abzufahren?

Sobald Sie Ihre Brennholz-Rechnung bezahlt haben, ist das Holz in Ihren Besitz übergegangen. Sie dürfen das Holz im Wald zwischen dem 01.10. und dem 31.03. aufarbeiten. Wir setzen Ihnen jedoch keine Frist zur Abfuhr des Holzes.

Was ist die Stärkeklasse?

Die Holzmenge wird forstüblich in Festmeter (Kubatur = Holzmasse ohne Luft und ohne Rinde) angegeben. Zur Berechnung der Holzmasse wird der Stamm in der Mitte der Gesamtlänge gemessen. Der Stamm kann also am Stammfuß gegebenenfalls erheblich dicker sein als der Durchmesser in der Mitte des Stammes. Die Stärkeklasse gibt an, in welchem Bereich sich der Mittendurchmesser befindet.

Wie gehe ich bei einer Reklamation vor?

Sollen Sie Grund zu einer Reklamation haben, so bedauern wir dies. Sie haben natürlich immer das gesetzlich geregelte Recht auf einen Widerruf. Der Widerruf muss immer schriftlich erfolgen. Bitte lesen Sie hierzu unsere Ausführungen zu Ihrem Widerrufsrecht (§312g BGB).

Was passiert mit meinen Daten?

Datenschutz ist uns wichtig! Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten nur in dem für eine reibungslose und vollständige Geschäftsabwicklung zwingend notwendigen Maße. Niemals geben wir Ihre Daten an unberechtigte Dritte weiter. Wir treten lediglich im Rahmen der Geschäftsabwicklung mit Ihnen in Kontakt. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Erläuterung bezüglich des Datenschutz.